PROJEKT 58 - Fernmeldeaufklärung der Bundesmarine, Marinefernmeldesektor 73

Direkt zum Seiteninhalt
KYNDA-KLASSE



Projekt 58 KYNDA-KLASSE, war eine Kreuzerklasse der sowjetischen und russischen Marine. Als CG (engl. Cruiser Guided-missiles) klassifiziert, gehörten diese Schiffe zu den ersten ihrer Klasse. Mit der Entwicklung von Projekt 58 KYNDA-KLASSE wurde 1956 parallel zum Auftrag im OKB 52 begonnen, die SS-N 3 zu entwickeln, welche die Hauptbewaffnung des Projekts 58 KYNDA-KLASSE darstellen sollte. Die vier Einheiten wurden 1960–1961 auf Kiel gelegt. Projekt 58 KYNDA-KLASSE war die erste sowjetische Raketenkreuzerklasse und eine der ersten Schiffsklassen, welche für die Seezielbekämpfung durch SSM ausgelegt war. Die acht SS-N 3 bildeten die Hauptbewaffnung der KYNDA-KLASSE. Die Luftraumsicherheit wurde im Höhenbereich 100 m bis 25 km und bis auf eine Entfernung von 25 km von Luftabwehrraketen des Typs SA-N-1 Goa sichergestellt. Gegen Schiffs-, Land- und Luftziele im Bereich bis max. 15 km konnten zwei doppelläufige AK-726 (76 mm) eingesetzt werden. Für den ASW-Einsatz waren zwei RBU-6000 sowie zwei dreirohrige Torpedostarter (533 mm) vorhanden. Die Torpedos konnten auch gegen Schiffsziele eingesetzt werden. Projekt 58 KYNDA-KLASSE war mit 142 m Länge, 16 m Breite und 5 m Tiefgang zwar größer als Schiffe der ausgemusterten Fletcher-Klasse, oder sonstige Zerstörer und Fregatten, jedoch etwas kleiner als die amerikanische Arleigh-Burke- und Ticonderoga-Klasse. Angetrieben wurden die Schiffe der KYNDA-KLASSE von insgesamt vier Kesseln und zwei Turbinen, welche eine ungefähre Leistung von 100.000 PS erbringen und die Schiffe auf eine maximale Geschwindigkeit von 35 kn beschleunigen konnten. Auf den Schiffen der KYNDA-KLASSE waren: zwei Head Net A und/oder C (Luftraumüberwachung), zwei Scoop Pair (SS-N-3 Shaddock Lenkung), ein Peel Group (SA-N-1 Goa Lenkung), ein Owl Screech (Feuerleitung), zwei Bass Tilt (Feuerleitung, nur auf "GROZNY" und "VARYAG"), und zwei Don-2-Radars (Navigation) installiert. Optische Systeme zur Zielauffassung, Identifikation und Navigation: zwei Tee Plinth o Plinth Net. Sonar: ein Wolf Paw. ECM/ESM: zwei Watch Dog, ein Bell Clout, ein Bell Slam, ein Bell Tap, und vier Top Hat.

AUSSER DIENST GESTELLT AM: 30.06.1993.


AUSSER DIENST GESTELLT IM JAHR: 2002.

AUSSER DIENST GESTELLT AM: 24.06.1991.

AUSSER DIENST GESTELLT AM: 19.04.1990.

Zurück zum Seiteninhalt