K-525 - "ARKHANGELSK" - Fernmeldeaufklärung der Bundesmarine, Marinefernmeldesektor 73

Direkt zum Seiteninhalt
K-525 "ARKHANGELSK"

"K-525" wurde am 25. Juli 1975 auf Kiel gelegt. Das U-Boot lief am 3. Mai 1980 vom Stapel und wurde 30. Dezember des Jahres in den Dienst der Nordflotte gestellt. 1987 und 1988 führte die Mannschaft Raketenstarts auf See durch. Im April 1993 wurde es auf den Namen "ARKHANGELSK" getauft. Wegen fehlender Finanzierung nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion wurde das U-Boot am 7. Januar 1998 aus der Flottenliste gestrichen und in Sewerodwinsk abgewrackt.

Zurück zum Seiteninhalt