GRISHA II-KLASSE - Fernmeldeaufklärung der Bundesmarine, Marinefernmeldesektor 73

Direkt zum Seiteninhalt
GRISHA II-KLASSE
Projekt 1124-P



Das Projekt 1124-P war eine Baureihe für die Grenztruppen der UdSSR. Von dieser Baureihe wurden ab 1973 14 Schiffe gebaut (andere Quellen sprechen von 12 bzw. 17 Schiffen). Die Besatzung wurde um 19 Personen vergrößert und zwei zusätzliche Davits an Backbord eingebaut, um zwei große Inspektionsbarkassen einsetzen zu können. Anstelle des Starters der OSA-M-Flugabwehrraketen wurde ein zweites 57-mm-Geschütz AK-725 auf der Back installiert. Das Feuerleitradar der Raketen fiel ebenfalls weg, so dass die Wasserverdrängung von Projekt 1124P sich nicht von der des Projekts 1124 GRISHA I-KLASSE unterschied. Alle Schiffe dieser Baureihe wurden in der Schiffswerft Selenodolsk gebaut. Nach dem Zerfall der Sowjetunion wurden im Jahr 1993 zwei Schiffe (U-205 "CHERNIVTSI" und U-206 "VINNITSIYA") an die Ukraine übergeben. 2008 waren noch drei Schiffe bei den Grenztruppen Russlands im Einsatz.

"IZMAIL"
ÜBERGEBEN AN DIE UKRAINE AM 19.01.1996 ALS U-205 "CHERNIVTSI".

"DOZORNY"
"RUBIN"
AUSSER DIENST GESTELLT AM: 15.06.1992.

"BEZUPRECHNY"

"AMETIST"
AUSSER DIENST GESTELLT AM: 23.05.1997.
"ZORKY"
AUSSER DIENST GESTELLT AM: 20.06.2006.

"BRILLIANT"
AUSSER DIENST GESTELLT AM: 13.03.1995.

"ZHEMCHUG"
AUSSER DIENST GESTELLT AM: 04.10.1995.


"DNIEPR"
ÜBERGEBEN AN DIE UKRAINE ALS U-206 "VINNYTSIA".

"BDITELNY"
AUSSER DIENST GESTELLT AM: 13.06.1998.

U-205
"CHERNIVSTI"
AUSSER DIENST GESTELLT AM: 30.11.2004.

U-205
"CHERNIVSTI"
DETAIL

U-206
"VINNYTSIA"

U-206
"VINNYTSIA" - DETAIL
WRACK
"SMELY"
WRACK
U-205 "CHERNIVSTI"

Zurück zum Seiteninhalt