"PROZORLIVYY" - Fernmeldeaufklärung der Bundesmarine, Marinefernmeldesektor 73

Direkt zum Seiteninhalt
"PROZOLIVYY"

"PROZOLIVYY" wurde am 1. September 1956 auf Werft 445 Mykolajiw auf Kiel gelegt. Sie lief am 30. Juli 1957 vom Stapel. Sie war ab 1958 Teil der Schwarzmeerflotte. 1976 bis 1977 wurde sie in Sewastopol zum Projekt 56U umgebaut und anschließend in die Ostsee zur Baltischen Flotte verlegt. Dort gehörte sie 1981 zu einer Deckungsgruppe der sowjetischen Marine, die "S-363", ein Projekt-613-U-Boot, das bei Karlskrona auf Grund gelaufen war, absichern sollte, bis es schwedische Gewässer verlassen konnte. Der Zerstörer wurde 1991 außer Dienst gestellt und noch im gleichen Jahr verschrottet.

Zurück zum Seiteninhalt