"ADMIRAL USHAKOV" - Fernmeldeaufklärung der Bundesmarine, Marinefernmeldesektor 73

Direkt zum Seiteninhalt
"ADMIRAL USHAKOV"

Die "ADMIRAL USHAKOV", nach Admiral Fjodor Uschakow benannt, wurde am 31. August 1950 auf Werft 189 in Leningrad auf Kiel gelegt. Sie lief am 29. September 1951 vom Stapel. Nach ihrer Indienststellung am 19. September 1953 war sie zunächst Teil der Baltischen Flotte, bevor sie 1956 zur Nordflotte versetzt wurde. 1963 kam sie zur Schwarzmeerflotte, wo sie bis zu ihrer Außerdienststellung 1983 verblieb. Aus der Flottenliste wurde sie 1987 gestrichen und 1992 zur Verschrottung verkauft.

Zurück zum Seiteninhalt